Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Grundlagen / Taktiken / Quests ForumGästebuchLob & Tadel
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 1.350 mal aufgerufen
 Inhalte von alterac.de Redakteure
Jaimewolf Offline




Beiträge: 344

30.04.2008 02:38
Vermeidung der "Idiotenkurve" (Pics) antworten
Erst einmal mein Dank an Toppax, der in einem vorhergehenden Forum das Thema "Idiotenkurve" schon einmal kurz angerissen hat ;)

Was bedeutet eigentlich die "Idiotenkurve"?

Als Idiotenkurve bezeichnet man die letzte Kurve der Strasse auf dem Weg zum Sturmlanzenfriedhof der Allianz. Des hat den Grund, da die Allianz dort, flankiert von den Bergen links und rechts, die Strasse und den Sturmlanzenfiredhof sehr gut gegen die von vorne anrückende Horde verteidigen kann. Da es noch zwei weitere Wege gibt, der Allianz diesen Friedhof abzunehmen, welche aber kaum jemand benutzt, bezeichnet man die Spieler die dort in dieser Kurve gegen die Allianz antreten gerne als "Idioten" oder "Deppen." Hier ein Bildbeispiel dazu:


Der dort verteidigende Allianzspieler wird nach seinem Tod dort in unmittelbarer Nähe zur Idiotenkurve wiederbelebt, während ein Hordler einen langen Weg vom Steinbruchfriedhof aus zurücklegen muss, um wieder in jener Kurve um die Kontrolle des Sturmlanzenfriedhofs zu kämpfen.

Wertvolle Zeit und Verstärkungen gehen verloren, während die Allianz möglicherweise viel Boden in der Kartenhälfte der Horde gut macht, die Hordenbasis komplett erobert und kurz darauf im Alteractal siegt.

Das muss nicht sein und ich zeige euch mit ein paar Bildern gerne zwei weitere Wege auf, die Allianz bei ihrer Verteidigung am Sturmlanzenfriedhof ins Schwitzen zu bringen.

Weg Nr.1 bedeutet von der Seite der Mine im Norden aus den Sturmlanzenfriedhof anzugreifen und Weg Nr.2 bedeutet unter der Brücke von Dun Baldar durchzureiten und von dort aus dann den Sturmlanzenfriedhof anzugreifen. In beiden Fällen kann man dort die Allianz überrumpeln, da man ihr in die Flanke oder gar in den Rücken fällt. Sinnvoll ist es, die dort stehenden, in der Regel wenigen Verteidiger, mit Crowd Control stillzulegen oder zu töten. Dann erfolgt direkt das Tappen der Allianzflagge.

Widersteht der Versuchung die Allianz anzugreifen, wenn sie mit dem Rücken zu euch in der Idiotenkurve gegen die Horde kämpft. Eure Teamkollegen sind jetzt vorne eine gute Ablenkung für euer Tun. Sinnvoll ist es diese beiden Wege zum Sturmlanzenfriedhof mit 4-10 Spielern anzugehen, da immer mal Widerstand anzutreffen ist, der ausgeschaltet werden muss. Z.B Wachen und 1-2 Verteidiger.

Wenn es nicht sofort beim ersten Male klappt, ruhig weiter versuchen und immer wieder von diesen beiden Seiten aus Druck auf den Sturmlanzenfriedhof aufbauen.

Anbei ein paar Bilder zur Verdeutlichung.


Der Weg über die obere Mine zum Sturmlanzenfriedhof:


Hier seht ihr in der Ferne geradeaus die Masse der Horde, auch genannt Zerg, wie sie sich kämpfend der Idiotenkurve nähern. Hinter dem Zerg rechts geht ein Weg hoch. dem folgen wir, da er uns zur Mine führt.


Oben angekommen, folgen wir diesem Weg weiter geradeaus.


Weiter geradeaus


Nun sind wir an der Mine im Norden angekommen. Hier gehts links herunter zum Sturmlanzenfriedhof, unserem Ziel.


Jetzt kann man mit dem Angriff auf den Friedhof beginnen. Vorrausgesetzt, man hat genug bluttrünstige Hordler mitgebracht. Die Flagge leuchtet blau hinter dem Hügel und wartet auf uns.


Die Sicht vom Hügel aus auf den Sturmlanzenfriedhof. Hier sieht man links einen Ally, der sich der Idiotenkurve und der dortigen angreifenden Horde zugewandt hat. Ein günstiger Zeitpunkt um zuzuschlagen.



Der Weg unter der Brücke her zum Sturmlanzenfriedhof:


Wir verlassen die Strasse nach links runter zum See, umgehen ihn rechts und knicken leicht nach rechts oben ein. Das ist der Weg um zu Brücke von Dun Baldar zu kommen.


Diesem Durchgang folgen wir weiter.


Nun befinden wir uns unter der Brücke und sehen voraus das bläuliche Schimmern hinter dem Hügel und die Mine von der man aus auch angreifen kann:)


Wir bewegen uns ein paar Meter weiter nach vorne, lassen die Brücke hinter uns und sehen den Sturmlanzenfriedhof. Links gehts es zur Nordmine.


Hier ein weiteres Schaubild, wie man den Friedhof durch das Anschleichen von unter der Brücke her angreifen kann. Rechts sieht man viele Allys, wie sie die Idiotenkurve gegen die Horde verteidigen. Sehr gut ist zu erkennen, wie verwundbar jetzt der Friedhof gegen einen Angriff von der Brücke oder der Mine her ist. Die Allys stehen mit dem Rücken zu uns und ahnen nichts von ihrem Unglück. Haben wir genug Freunde mitgebracht, besonders Schurken und Druiden, so können wir den Friedhof eigentlich problemlos einnehmen.


Hier der wirklich freche und dreiste Diebstahl des Sturmlanzenfriedhofs, als ich mich über die Nordmine anschlich. Die Allys vor mir merken nichts und kämpfen weiter tapfer gegen die Horde in der Idiotenkurve.


Hier sieht man den erfolgreich getappten Sturmlanzenfriedhof. Der Blick meines Schamanen vom Kodo aus zielt auf die beiden vorgestellten Angriffsrichtungen ab. Nach links vorne geht es unter die Brücke und nach rechts zur Nordmine. Diese Perspektive verdeutlicht die Gefahr aus der Sicht eines Allianzspielers, die droht, wenn die Horde nciht nur über die Idiotenkurve angreift.

In diesem Falle tappte ich den Sturmlanzenfriedhof alleine. Normalerweise sollten aber 4-10 Spieler auf diesen Wegen jetzt erfolgreich gegen die sich umdrehenden Allys den eroberten Friedhof verteidigen können und die Horde in der Deppenkurve kann ihnen in den Rücken fallen. Die verbliebenen Allys muss man nun nur noch töten und Sturmlanze gehört der Horde. Die Allys werden nun in ihrer Basis wiederbelebt und müssen der Horde diesen Friedhof überlassen. Und das war ja auch unser Ziel, wenn man nicht direkt auf das Lazarett der Sturmlanzen rusht, was ja auch eine Option auf den Sieg gegen die Allianz darstellt:)

Eine ordentliche Verteidigung bis der Friedhof endgütlig die Hordefahne trägt, sollte nun selbstverständlich sein.

Für die Allianzspieler möchte ich anmerken, dass ihr regelmässig auf Hordler am Sturmlanzenfh achten solltet, die aus diesen verschiedenen Richtungen den Fh attackieren. Zu oft kämpft die wiederbelebte Allianzverstärkung mit dem Rücken zum Fh und die Horde kann ihn euch entreißen.
 Sprung  




Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen