Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Grundlagen / Taktiken / Quests ForumGästebuchLob & Tadel
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 664 mal aufgerufen
 Tipps & Tricks von Externen für alterac.de
Winsel Offline



Beiträge: 1

10.06.2008 11:26
Du bist Schurke? Kleine Tips und Tricks im Alterac antworten

Werte Schurkengemeinde,
werte Mitstreiter der Allianz,

ich möchte mich als langjähriger Alteracfan und noch relativ junger Schurkin an die vielen Neuschurken, aber auch an die alten Hasen wenden, um hier ein paar Verhaltensweisen, Tipps und Kniffe zu sammeln, die nur uns Schurken und in einigen Fällen auch den Druiden vorenthalten sind, den Schleichern halt.

Um Ergänzungen und Anregungen wird dringend gebeten.

Grundlegendes:

Ich sollte die Stärken, die ich als Schurke habe auch ausnutzen, nämlich generell in Verstohlenheit zu agieren und jedem Zerg aus dem Weg zu gehen. Leider gibt es immer wieder Schurken, die nur im Zerg mitmischen, um ganz oben in der Todesstoßliste zu stehen.

Am effektivsten ist es, direkt vor dem Start des Alteractals 2-3 weitere Schurken anzuwhispern, um mit Ihnen gemeinschaftlich vorzugehen, um in der gegnerischen Basis schon mal beide Türme zu tappen. Wenn es uns zu 4. gelingt, beide Türme zu tappen und zu deffen, ist die Wahrscheinlichkeit eines Sieges sehr hoch. Sollte man das Glück haben, dass noch 2 Druiden zu Beginn mitschleichen, kann eigentlich gar nichts schief gehen.

Allerdings ist diese Methode aufwendig, da ich auf die Mithilfe von den eben besagten 3-5 für mich fremden Mitspielern angewiesen bin.

Möchte man als Schurke dann doch lieber als Einzelkämpfer agieren, so gibt es auch hier einige Möglichkeiten, mit etwas Geschick den Ausgang des Alteractals zu beeinflussen:
Eben genau hier freue ich mich über Ergänzungen und Anregungen:


In der Deffensive:

Hier macht es aus Allianzsicht viel Freude, in Verstohlenheit auf der Brücke auf die erste Offensive zu warten. Nicht selten versuchen anfangs 1 oder 2 Schleicher der gegnerischen Fraktion in Form von Druiden oder Schurken über die Brücke zu schleichen, um genau so vorzugehen, wie ich es oben anfangs beschrieben habe, nämlich schon mal unsere Türme zu tappen.

Ich als Menschenschurkin habe hier auf der Brücke groooße Rassenvorteile. In der Regel sieht man die Schleicher noch von der Brücke aus, wie sie unter der Brücke durchreiten und dann vor der "Deppenkurve" abmounten. Jetzt ist der Moment gekommen, in der Mitte der Brücke die Menschenfähigkeit Wachsamkeit zu nutzen, um so auch die Schleicher früh zu entdecken. Selbst mit magerem Equip hast du hier als Schurke die Möglichkeit, die ersten beiden Schleicher aufzuhalten, indem Du sie nur anpiekst und mit Verkrüppelungsgift verlangsamst. Den Rest erledigen die Bogenschützen auf dem Turm.

Diese erste Deffensive verschafft einen enormen Zeitvorteil, wenn es der Allianzoffensive gelingt, erfolgreich in die feindliche Basis einzudringen.

An dieser Stelle möchte ich mal kritisierend hinzufügen, dass Gefahr besteht, dass du mit dieser Deffensivmethode "AFK" gemeldet wirst, weil Du halt wenn die Horde warum auch immer doch nicht so früh in der Basis erscheint, keinen Schaden verursachst und somit in der "Killliste" ganz unten stehst. Reg Dich nicht im Chat auf und verdirb Dir dadurch den Spaß nicht. Die Feinde werden schon kommen und somit bekommst du auch wieder Deine verdiente Ehre.

Oft kommt es vor, dass einige Hordies doch in größeren Gruppen geschlossen auf ihren Reittieren vorrücken und auch da gibt es viel Spaßpotenzial als Schurke auf der Brücke. Setze gezielt deine Fähigkeit "Ablenken" auf der Brücke und mit etwas Glück springt der eine oder andere Hordler samt Mount von der Brücke und wird das zeitliche segnen.

Sollten es unsere Freunde der Horde geschafft haben, unsere Türme zu tappen, gibt es wieder eine Menge Spaßpotenzial als Schleicher. Denn bei der Beschaffenheit der Türme hat die Allianz einen erheblichen Vortel gegenüber der Horde.

Hier macht es am meisten Spaß, wenn 3 oder 4 Hordler im Turm stehen, um zu deffen. Ich habe das Gefühl, dass diesen Moment einige nutzen, um sich einen Kaffee zu holen oder eben eine zu rauchen oder sonst was afk machen. Ich flunker nicht, wenn ich sage, dass es mir von 10 Versuchen ca. 4 mal gelingt, unentdeckt den Turm zurückzutappen. Werft beim Schleichen im Turm eure Wachsamkeit an, sofern vorhanden, um die gegnerischen Schleicher zu enttarnen und positioniert Euch im Turm an der Flagge zwischen den 2 Wänden nah an einer Wand, so weit wie es geht von der Fahne entfernt, dort wo ihr gerade eben noch tappen könnt und versucht euer Glück. Wie gesagt, oft klappt es und somit hat Dein Team wieder einen kleinen Zeitvorteil erlangt, denn die Horde muß nun den Turm wieder tappen und die Zeit, bis er zerstört wird, tickt wieder von vorne.

Eine ähnliche Vorgehensweise kannst Du mit Friedhöfen versuchen, die von den Gegnern getappt wurden, aber noch nicht erobert wurden. Ich habe echt viel Spaß daran, mich nach Dun Baldar zurückzuporten, wenn kein Verteidiger mehr dort ist, zeitgleich mit dem Ausführen des Ports in Stealth zu gehen und mitten zwischen zahlreichen Hordlern zu stehen. Meistens kann ich mich aus der Masse davonstehlen. Auch hier spiele ich gerne mal Harakiri, ich nutze in gebührenden Abstand Noggenfrogger, bis ich klein bin, schleiche direkt an die Friedhofsfahne, wo die Horde wartet, um zum letzten Angriff zu blasen und in ca. 2 von 10 Versuchen tappe ich den Friedhof zurück.
Also in solchen Momenten fühl ich mich wirklich besser, als an Nr. 1 in der Todesstoßliste zu stehen.


In der Offensive hab ich bisher noch keine Besonderheiten auf Lager, als Türme zu tappen und zu verteidigen, aber vielleicht gibts ja den einen oder anderen, der hier unterstützen kann.

Das sind nur einige wenige, aber für mich spaßige Momente, die dann auch noch zu taktischen Vorteilen führen, wenn sie funktionieren.

Viel spaß beim Ergänzen.

Bye Winsel

rza Offline



Beiträge: 1

15.10.2008 08:07
#2 RE: Du bist Schurke? Kleine Tips und Tricks im Alterac antworten
hiho

sehr nette tipps!!

eine ergänzung hätt ich und zwar kann man als schurke/druide auch die türme in der gegnerischen basis tapen ohne chance auf erfolg aber die bogenschützen despawnen nach tap ohne das sie im kampf waren, egal ob er danach wieder retour geholt wird sie erscheinen erst wieder nach einigen minuten

kanns aber nur sagen das es als hordler klappt ka obs sich die horde bogenschützen gleich verhalten

gruss rza

edit: wie ich diese menschenfähigkeit hasse :-)
 Sprung  




Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen